News

30.01.2017

Close Talker neu bei DevilDuck

Wir freuen uns sehr, im April gleich ein doppeltes Kanada-Package veröffentlichen zu dürfen. Auf Two Bears North hatten wir ja gerade hin gewiesen und nun verkünden wir die frohe Kunde, dass ihre Landsmänner von Close Talker nun Teil der DevilDuck-Familie geworden sind. Erschien ihr letztes Album noch über das befreundete Label Nevado Music, so wird der Wechsel mit dem neuen Werk von statten gehen.

Dieses hört auf den Namen "Lens" und erscheint am 21. April. Das progressive Trio fristet hier noch ein unverdientes Schattendasein und das möchten wir ändern, denn in Kanada sind sie über jeden Zweifel erhaben und werden mit Beachtung belohnt. Hier waren sie bisher u.a. mit Yes We Mystic und Mounties auf Tour, haben beim Reeperbahn Festival gespielt und werden uns natürlich auch zum neuen Album live besuchen - zunächst für ein paar Shows im Mai und Juni - genauere Daten folgen ganz bald.

Wir heißen Close Talker herzlichst willkommen!

02.01.2017

Matthew Logan Vasquez erfreut uns schon im Januar!

Knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung seines ersten Solo-Albums "Solicitor Returns" kommt der Texaner nochmals für ein paar Shows nach Europa, diesmal als Support des verheirateten Duos Shovels & Rope: 

29.01. Hamburg - Nochtspeicher
31.01. Düsseldorf - Pitcher
01.02. München - Strom

13.12.2016

Barbarisms im Rahmen der "About Songs Christmas Tour" unterwegs!

Unser in Stockholm lebender US-Künstler Nick aka Barbarisms ist gerade zusammen mit Torpus & The Art Directors und Dino Joubert auf "About Songs Christmas"-Tour. Die restlichen Daten könnte ihr unter "on stage" finden und natürlich spielt er mit den Kollegen vor allem Songs ihres zweites Albums "Browser" in herrlich schräger Rethorik. Darüber hinaus hat er sich auch an einem Weihnachtssong versucht...

30.11.2016

"About Songs" feiert wieder Weihnachten!

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit ist auch unsere wunderschöne Compilation "About Christmas Songs Vol. 2" wieder erhältlich, hatten wir sie doch vor ziemlich genau einem Jahr veröffentlicht!

Zwölf Indie-Weihnachtssongs von u.a. The Polyphonic Spree, Hundreds, The Dead South, Palace Songs und Okkervil River hatten wir für euch zusammen gestellt. Außerdem haben Torpus & The Art Directors ein großartiges Joni Mitchell - Cover von 'River' gemacht und eben diese tolle Band wird Teil unserer diesjährigen "About Songs Christmas Tour" sein, die am 10. Dezember im hohen Norden startet.

Daneben ist Dino Joubert mit seinem tollen zweiten Album sowie der in Schweden lebende US-Amerikaner Barbarisms am Start und wie immer geht es darum, dass diese fünf Musiker gemeinsam Songs von allen drei Acts spielen, unterbrochen von kleinen Solo-Sets - diese etwas andere Tour ist hoffentlich nicht nur für uns etwas ganz besonderes...

21.11.2016

About Songs Christmas Tour mit Barbarisms, Dino Joubert und Torpus & The Art Directors (Duo)

Barbarisms versüßt uns dieses Jahr als Teil der About Songs Christmas Tour die Vorweihnachtszeit.

Bereits zum sechsten Mal findet die About Songs Christmas Tour statt, bei der drei Acts nach einigen gemeinsamen Probetagen zusammen auf Tour gehen und gemeinsam Songs von allen spielen. Neben Barbarisms darf sich auf Torpus & The Art Directors (Duo) und Dino Joubert gefreut werden. Alle werden jeweils ein kleines Solo-Set zum Besten geben, auch wenn das gemeinsame Musizieren stets im Vordergrund dieser Tour steht. Und vielleicht entsteht ja auch in diesem Jahr durch die gemeinsame Arbeit der drei Acts ein zum Rahmen der Tour passendes Weihnachtslied. Es wird also ein gemütliches Überraschungs-Paket.

Und damit ist dann auch das Paket der About Songs Christmas Tour geschnürt, die natürlich in einem vorweihnachtszeitlich angehauchten Zeitraum stattfindet.

13.01.2017

Two Bears North mit neuem Album im April

Ziemlich genau zwei Jahren nach ihrem Debüt "Comeocean" erscheint am 14. April das zweite Werk der Damen aus Edmonton (Alberta), natürlich gefolgt von einer Tour im Mai.

Das Album hört auf den Namen "Let The Air Clear" und wird passender Weise auch im "klaren" Vinyl erscheinen, toll oder? Weiteres zum Album dann später.....

22.12.2016

DevilDuck wünscht alles Beste zum Feste!

Am Ende des Jahres neigt man ja zum Resümieren und gleiches wollen wir hier in aller Kürze tun. 2016 haben wir mit Matthew Logan Vasquez, Barbarisms, The Dead South und Max Paul Maria nur vier Alben veröffentlicht, was zum einen daran liegt, dass wir uns wirklich konzentrieren wollen, zum anderen aber auch der Tatsache geschuldet ist, dass einige der Künstler nun doch etwas länger gebraucht haben.....

Dangers of the Sea werden uns also im nächsten Jahr mit einem neuen Album beglücken und auf dieses freue ich mich ganz besonders und dazu haben wir dann noch etwas Zeit, denn es wird nicht für Spätsommer erscheinen. Allerdings sind sie ja auch keine Punkrock-Kapelle, sondern wirkliche Musiker, die Großes kreieren möchten und so geben wir ihnen doch gerne die Zeit.

Nick von Barbarisms war ja gerade noch im Rahmen der "About Songs Christmas Tour" unterwegs und alle genannten Künstler werden dann auch 2017 (wieder) auf Tour gehen, was vor allem für unsere kanadischen Bluegrass-Folker von The Dead South gilt, deren "Illusion & Doubt"-Tour ja bereits nach einer Show abgebrochen werden musste - an den Tourdaten könnt ihr sehen, dass sie nun im Mai/Juni wieder hier sein werden, zum Glück!

Talking To Turtles haben eine wohl verdiente Pause eingelegt und beginnen so ganz langsam, ein paar neue Songs zu schreiben - allerdings werden wir uns mit einem Album bis 2018 gedulden müssen!

07.12.2016

The Dead South kommen 2017 wieder auf Tour

Mussten unsere Bluegrass-Folk-Lieblinge noch ihre letzte Deutschland Tour aus gesundheitlichen Gründen abbrechen, so kommen sie nun im Sommer 2017 zurück.

Wir freuen uns natürlich riesig, diese frohe Kunde mitteilen zu können. War es doch enorm schade, dass mit Ausnahme des Hamburger Publikums so viele auf die Konzerte von THE DEAD SOUTH im Herbst verzichten mussten.

Schaut mal, ob eure Stadt bei den Tour-Daten dabei ist! Und falls nicht, nicht gleich traurig werden, wir arbeiten noch an weiteren Shows.

21.11.2016

PRAKTIKUMSPLATZ zu vergeben!

DevilDuck Records besteht nunmehr seit 12 Jahren und ist heute mehr als ein traditionelles Label im besten Sinne, denn wir decken ebenso die Bereiche Management und Booking ab.

Neben DevilDuck Records haben wir mit DanCan Anfang des Jahres einen Labelservice aus der Taufe gehoben, der Vertrieb läuft hier über Rough Trade. Außerdem haben wir mit „About Songs“ einen eigenen Blog, der diverse Live-Formate mit sich bringt.

Wir können dir somit einen umfangreichen Einblick in das Musikbusiness bieten. Neben assistierenden Tätigkeiten würde dies auch Projekte inkludieren, die du eigenverantwortlich betreust. Klar lernst du somit viele Facetten dieser Branche kennen, u.a. zählen folgende Tätigkeiten zu den Aufgaben:

⦁    Kommunikation mit Medienpartnern
⦁    Reporting
⦁    Content Management (Webpage, Social Media)
⦁    Recherche
⦁    Tourvorbereitungen
⦁    Administration
⦁    Blog-Pflege & redaktionelle Mitarbeit

Erste Erfahrungen in der Musikbranche sind von Vorteil, aber nicht zwingend nötig, viel wichtiger sind uns Interesse, Motivation, Eigeninitiative sowie Identifikation mit unserem Musikgenre.

Gute Englischkenntnisse und das Arbeiten mit dem Computer sollten eh klar gehen.

Mindestdauer: 3 Monate
Beginn: Februar 2017

Bei Interesse, schreibe eine Mail an:
Turn on Javascript!

oder schau einfach vorbei:
DevilDuck Records
Schwenckestrasse 68
20255 Hamburg

21.10.2016

Max Paula Maria feiert Release von "Figurines"

Wobei ihm da vielleicht gar nicht so richtig nach Feiern zumute ist, denn letztlich ist die traurige Tour-Absage von The Dead South auch mehr als traurig für ihn, sollte er doch bei allen Shows mit ihnen spielen, um sein neues Album "Figurines" zu präsentieren.

Dies fällt nun ins Tränenwasser, aber natürlich freuen wir uns trotzdem, dass das Album heute erscheint und auch wenn es mit Konzerten noch etwas dauert, so ist dies ein großer Schritt für Max Paul Maria, denn er hat den Weg des ersten Werks "Miles & Gallons" ein wenig verlassen und dem ganzen einen wesentlich größeren Band-Kontext gegeben und diese Frische tut den neuen Songs sehr gut.

Sicherlich sind seine Einflüsse noch immer viele der guten alten Songwriter à la Bob Dylan, Neil Young, Nick Drake und Konsorten, aber auch ein Jonathan Wilson und Bonnie 'Prince' Billy zählt zu seinen und unseren Helden.