Upcoming

Current Releases

Dangers of the Sea

Our Place In History

Our Place In History

20.10.17

John van Deusen

The Universal Sigh

The Universal Sigh

Buy now

The Dead South

Illusion & Doubt

Illusion & Doubt

Buy now

News

18.09.2017

Unsere Acts auf dem Reeperbahn Festival!

Newsfoto

Vom 20. bis 23. September findet dieses Jahr zum elften Mal das Reeperbahn Festival statt. In über 70 Locations rund um die bekannte Partymeile wird den Besuchern ein buntes Programm von Konzerten, Lesungen, Filmvorführungen und Workshops geboten, das sowohl nationale als auch internationale Künstler und Bands vorstellt und entdecken lässt.

Zur 150-Jahr-Feier ist Kanada das diesjährige Partnerland. Voller Freude präsentieren wir daher und im Rahmen des 'Canadian Blast' auch Musik aus unserem eigenen Repertoire.

Zu den Acts:

JOHN VAN DEUSEN (US):

Mit John Van Deusen ("Düsen" gesprochen) hat DevilDuck Records einen weiteren US-amerikanischen Künstler unter die teuflischen Fittiche genommen. Dieser kommt aus der kleinen Küstenstadt Anacortes, Washington. Nachdem er viele Jahre als Sänger einer Band namens The Lonely Forest aktiv war, veröffentlichte er nun mit (I Am) Origami – Pt. 1 -The Universal Sigh sein erstes Soloalbum und widmet sich hiermit seinem ganz eigenen Sound. „Doch eigentlich ist es noch viel mehr, nämlich der Auftakt einer Reihe von vier Langspielern, die van Deusen bereits allesamt geschrieben und aufgenommen hat. Sie sollen unter dem Titel "(I Am) Origami" in den kommenden beiden Jahren erscheinen. Eine hervorragende Idee, denn "The Universal Sigh" lässt bereits beim ersten Hören ein exzellentes Händchen für gutes Songwriting erkennen.“


CLOSE TALKER (can):

„Close Talker zählen zur neuen kanadischen Generation des Progressive Pop und veröffentlichen mit "Lens" nun ihr bereits drittes Album. Schon der Vorgänger wurde in Kanada zum "Independent Album of the Year" gekürt. "Lens" mag eines dieser Alben sein, die sich nicht gleich beim ersten Hören erschließen. Vielmehr steigert sich die Qualität von Mal zu Mal, ständig entdeckt man neue Nuancen, technische Spielereien und eine Vielfältigkeit, die besonders unter dem Kopfhörer seine ganze Pracht entfaltet. Es zieht einen mehr und mehr in seinen Bann und man kann von einer Sucht sprechen, die niemals enden soll. Ihr Talent, ihre Sensibilität sowie ihr Händchen für Songwriting ist erstaunlich und dazu ist ihre Musik so herrlich zeitlos, so reif und doch so modern - dieser vermeintliche Widerspruch erschließt sich beim Hören dieses wunderbaren Werks.“


DANGERS OF THE SEA (DK):

„Die Gefahren des Meers beschwört eine Band aus Dänemark herauf, deren Mitglieder sich aus verschiedenen anderen Gruppen rekrutieren. Der Sound von Dangers Of The Sea ist sehr durch Gesangsharmonien und Akustikgitarren geprägt, und so betonen sie vor allem die Einflüsse der Folkrock-Szene der 60er- und 70er-Jahre, wobei sie Neil Young als ihren größten Helden bezeichnen. Neben Gitarren und Harmoniegesängen sorgt auch das Klavier für einzigartige Momente.“

25.08.2017

John van Deusen mit Solo-Werk Nummer 1

Der Ex-The Lonely Forest - Sänger John van Deusen veröffentlicht heute sein Solo-Debüt "(I Am) Origami Pt. 1 - The Universal Sigh" über DevilDuck und wer sich von diesen großartigen Indie-Pop-Songs nicht in Euphorie versetzen lässt, dem können wir auch nicht weiter helfen.

Der Künstler aus Anacortes, WA wird im September auch für einige, wenige Shows zum ersten Mal live auf europäischem Boden zu sehen sein. Dafür braucht es nur ihn und seine Akustikgitarre, auch wenn er in den USA meistens als Septett unterwegs ist, aber zunächst wird er auf unserem kleinen "About Songs Youngbloods"-Event am 23. September in Hamburg zu sehen sein.

21.06.2017

The Dead South kommen im November zurück nach Europa!

Nachdem die Kanadier im Juni eine erfolgreiche Deutschland-Tour über die Bühne gebracht haben, geht die verrückte Reise von The Dead South weiter!

Alles begann Anfang des Jahres als sie mit ihrem Hit „In Hell I’ll Be in Good Company“ die 12 Mio-Clicks knackten und ihre Frühlingstour daraufhin voller Begeisterung angenommen wurde sowie beinahe ausverkauft war. Aber keine Frage, dass die deutschen Nachbarländer ebenfalls auf den stampfenden Zug aus Bassdrum, schnellem Banjospiel und dem abwechselnden Gesang der beiden Frontmänner Nate Hilts und Scott Matthews aufspringen werden. Deutsche Fans dürfen sich freuen, denn es wurden auch ausgewählte Deutschlandshows zum Tourplan hinzugefügt, die an Dynamik sicher wieder schwer zu übertreffen sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Bluegrass-Bands sind die Kanadier wesentlich „breiter“ aufgestellt und verstehen es in bravouröser Weise die Besucher in ihren mit Mandoline, Cello, Banjo und Akustikgitarren instrumentierten Bann zu ziehen. 
Nicht nur Ina Müller ist ein großer Fan, weshalb sie 2016 ja ihren Auftritt bei „Inas Nacht“ hatten.

Mittlerweile ist die Welt ihre Bühne – in den USA sind sie gefragter denn je, auch Japan und Australien werden bald von den vieren missioniert. Schön, dass sie mit ihrer sympathischen Spielfreude und Herz erwärmenden Art dennoch immer wieder ihren Weg zu uns finden. 

>>>Hier gehts zum aktuellen Tourtrailer. 

02.11 DE-Köln - Die Kantine
10.11 CH-Basel - Parterre One
11.11 A-Göfis - Everybody's Home Now Festival
12.11 CH-Luzern - Jazzkantine zum Graben
13.11 CH-Zürich - El Lokal
14.11 DE-München - Technikum
15.11 A-Wien - ((szene)) Wien
17.11 CZ-Jablonec - Klub Na Rampě
18.11 DE-Frankfurt (Oder) - TransVOCALE
19.11 DE-Hamburg - Knust Hamburg  *
20.11 DE-Berlin - Festsaal Kreuzberg  *
21.11 DE-Dresden - Beatpol *
23.11 B-Brügge - Charlie Rockets City Hostel
24.11 NL-Eindhoven - Café Wilhelmina
25.11 NL-Den Haag - De Zwarte Ruiter
26.11 NL-Utrecht - TivoliVredenburg 

                                                                       *w/ Shred Kelly

On stage

Shred Kelly

Booked by DevilDuck

13.11. Köln - Yard Club
14.11. Müchen - Technikum*
18.11. Lauchhammer - Real Music Club
19.11. Hamburg - Knust Hamburg*
20.11. Berlin - Astra Kulturhaus*
21.11. Dresden - Beatpol*

*w/ The Dead South

 

                                                                               

 

 

 

About Songs Youngbloods w/ Devarrow, Megan Nash, OMBS

Booked by DevilDuck

20.09. Hannover - Chéz Heinz 
23.09. Hamburg - About Songs & Books
24.09. Berlin - Zukunft am Ostkreuz
25.09. CZ-Prag - Club Potrva
26.09. A-Wien - Das Werk
28.09. Stuttgart - Café Galao
29.09. Jena - Fiddlers Green Irish Pub
30.09. Leipzig - Noch Besser Leben

 

The Dead South

Booked by DevilDuck

02.11. Köln - Die Kantine ^
03.11. Weißenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender

04.11. DK-Tønder - Hagges Music Pub ^
06.11. B-Aarschot - Live In De Loods
08.11. F-Paris - La Bellevilloise

10.11 CH-Basel - Parterre One °
11.11 A-Göfis - Everybody's Home Now Festival
12.11 CH-Luzern - Jazzkantine zum Graben °
13.11 CH-Zürich - El Lokal °
14.11 München - Technikum * °
15.11 A-Wien - ((szene)) Wien °
16.11. CZ-Prag - Klub 007 Strahov SOLD OUT °
17.11 CZ-Jablonec - Klub Na Rampě °
18.11 Frankfurt (Oder) - TransVOCALE °
19.11 Hamburg - Knust Hamburg  * °
20.11 Berlin - Astra Kulturhaus * °
21.11 Dresden - Beatpol * °
23.11 B-Brügge - Charlie Rockets City Hostel °
24.11 NL-Eindhoven - Café Wilhelmina SOLD OUT °
25.11 NL-Den Haag - De Zwarte Ruiter °
26.11 NL-Utrecht - TivoliVredenburg SOLD OUT °

____________________________________

*w/ Shred Kelly
°w/ Dewarrow
^w/ Matthew Logan Vasquez

All Dates